Home | Impressum | Sitemap | KIT

Prof. Dr. Gernot Liedtke

Tel.: +49 30 67055-246
Fax: +49 30 67055-283
gernot liedtkePmi5∂dlr de

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Institut für Verkehrsforschung
Wirtschaftsverkehr
Rutherfordstraße 2
12489 Berlin

Homepage


Forschungsinteressen

  • Güterverkehr und volkswirtschaftliche Logistik
  • Verkehrs- und Transportökonomie
  • Multi-Agenten Simulation von Transportmärkten

Lehrveranstaltungen

Vorlesungen

  • Industrieökonomie: KIT, Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen, SS 2013
  • Volkswirtschaftslehre 1 – Mikroökonomie: KIT, Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen u.a., WS 2011/2012
  • Transportökonomie: KIT, Masterstudiengänge Wirtschaftsingenieur- und Bauingenieurwesen u.a., viermal seit 2009
  • Network Economics (2007-2010, 2012, 2014), Transportation Markets and Policy – Transport Networks (2011, 2012, 2014): diverse Studienprogramme der 
  • HECTOR School of Engineering and Management
  • Economics of Network Industries: Universität Bonn, Masterprogramm MERNI (2007-2010)

Übungen

  • Gruppenübung zur Vorlesung „Wettbewerb in Netzen“, Universität Karlsruhe (TH), Diplomstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Technische Volkswirtschaftslehre, 2006, 2007
  • Gruppenübung zur Vorlesung „Markt und Wettbewerb“, Universität Karlsruhe (TH), Diplomstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Technische Volkswirtschaftslehre, 2005, 2006
  • Übung zur ökonometrischen Schätzung eines Güterverkehrsmittelwahlmodells, Universität Karlsruhe (TH), im Rahmen des Marie Curie Programms TRANSPORTNET-EST, 2008 

Seminare (Universität Karlsruhe (TH) bzw. KIT)

  • Seminar zur Transportökonomie (2010/2011)
  • Transportnetze im Güterverkehr und in der Logistik aus einer volkswirtschaftlichen Perspektive (2008/2009) 
  • Anwendung logistischer Modelle in der Praxis (2007/2008) 
  • Wirtschaftliche Bewertung neuer Verkehrstechnologien (2005/2006)
  • Aktivitäten-basierte Ansätze im Personen- und Güterverkehr (2005) 
  • Verhaltensstrategien von Verkehrsteilnehmern (2004/2005)
  • Anwendung ökonomischer Mikromodelle und -simulationen im Verkehr (2003/2004)
  • Auswirkungen neuer Verkehrsinformations- und -kommunikationsdienste auf das Verhalten von Privathaushalten sowie von Versendern und Spediteuren (2003)

Wissenschaftliche Betreuung

  • Laufende Promotionsarbeiten
    • Li Zhang:  „Auswirkungen von Infrastrukturinvestitionen auf die robuste Tourenplanung“ (Arbeitstitel)
    • Tilman Matteis: „Agentenbasierte Modellierung der Transportlogistikmärkte mittels des Marktgleichgewichtskonzeptes der monopolistischen Konkurrenz“ (Arbeitstitel)
    • Stefan Schröder: „Auswirkungen verhaltenslenkender verkehrspolitischer Maßnahmen auf ausgewählte Sektoren in der urbanen Logistik“ (Arbeitstitel)
  • Abgeschlossene Promotionen
    • Carola Schulz (2011): „The Identification of Critical Infrastructures – The Case of Baden-Wuerttemberg“ (magna cum laude)
    • Aaron Scholz (2011): „Network Structures of Cargo Airlines – An Empirical and a Modelling Approach“ (summa cum laude, ausgezeichnet mit dem Carl-Pierath-Preis 2013 der Verkehrswissenschaftlichen Vereinigung e.V.)
    • Hanno Friedrich (2010): „Simulation of logistics in food retailing for freight transportation analysis“ (magna cum laude)
    • David Carrillo Murillo (2010): „Demand and supply interactions in transport models: The case of hinterland transportation“ (summa cum laude)
  • Opponent bei der Promotion von Johan Holmgren am Blekinge Institute of Technology (2010)
  • Mehr als 30 Diplomarbeiten

Ausgewählte Projekte

  • FIS: Forschungs-Informations-System des Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
  • LogoTakt: Technologien und Prozesse für robuste und getaktete Logistiknetzwerke
  • Wegekostenrechnung: Aktualisierung der Wegekostenrechnung für die Bundesfernstraße in Deutschland. Vermögenserfassung und Vollkostenrechnung für das komplette Bundesfernstraßennetz. Weiterentwicklung von Modellen zur Kostenallokation. Aufbauvon Datenbanken und komplexer Rechenalgorithmen
  • City2000W:
  • RMLOG: Risikomanagementstrategien in Logistik- und Infrastrukturnetzen aus unternehmerischer und gesamtwirtschaftlicher Sicht

Ausgewählte Publikationen

Monographie

  • Liedtke, G. (2007): Anwendungsmöglichkeiten der Mikromodellierung von Verkehren in der Bundesverkehrswegeplanung. In: Kummer, S.; Riebesheimer, B.; Gürtlich, G.; Fürst, E. W. (Eds.): Gesamtverkehrsplanung und Verkehrsinfrastrukturplanung. Grundfragen - Methoden - Umsetzung; Festschrift für Peter Faller zum 75. Geburtstag. Wien: Linde.
  • Friedrich, H., Liedtke, G., Spahn, M. (2007): Die Relation zwischen Wirtschaftsakteuren als zukünftige Bezugsgröße für mikroskopische Güterverkehrsmodelle, In: Wirtschaftsverkehr 2007, Modelle - Strukturen - Umsetzung, Dortmund, Verlag Praxiswissen, ISBN: 978-3-89957-053-3.
  • Greinus, A., Leypoldt, P., Liedtke, G., Rommerskirchen, S., Rothengatter, W., Scholz, A. (2009): Life Cycle Cost Analysis of Infrastructure Networks – The case of the German Federal Trunk Roads, Nomos-Verlag, Baden-Baden, ISBN 978-3-8329-4440-7.
  • Selinger, U.; Liedtke, G.; Furmans, K. (2010): A new Approach to Transportation Network Design for medium Flows of Goods: Leobener Logistik Cases - Supply Network Management.

Zeitschriftenaufsatz

  • Doll, C.; Helms, M.; Liedtke, G.; Rommerskirchen, S.; Rothengatter, W.; Vödisch, M. (2002): Wegekostenrechnung für das Bundesfernstraßennetz. In: Internationales Verkehrswesen, Vol. 5.
  • Liedtke, G.; Schepperle, H. (2004): Segmentation of the Transport Market with regard to Activity-based Freight Transport Modelling. In: International Journal of Logistics, Vol. 3, P. 199–218.
  • Liedtke, G.; Scholz, A.: A Life-Cycle-Cost Approach to Infrastructure Cost Calculation and Allocation. In: Transportation Research Record, Vol. 21, P. 13–21.
  • Liedtke, G.; Martin, U.; Ott, A.; Raubal, B. (2007): Anschlussbahnen: Erschließung von Schienengüterverkehrspotenzialen. In: Internationales Verkehrswesen, Vol. 07+08.
  • Liedtke, G.; Schaffer, A.; Spiering, R. (2007): The Importance of Material Flow Analysis for Commodity Transport. In: Romanian Journal of Regional Science, Vol. 1.
  • Liedtke, Gernot (2009): Principles of micro-behavior commodity transport modeling. In: Transportation Research Part E: Logistics and Transportation Review, Y. 45, Vol. 5, P. 795–809.
  • Heinitz, F.; Liedtke, G. (2010): Principles of Constraint-Consistent Activity-Based Transport Modeling. In: Computer-Aided Civil and Infrastructure Engineering CACAIE, 25, P. 101–115, Wiley-Blackwell, New York.
  • Liedtke, G.; Schröder, S.; Babani, J. (2010): Perspektiven der Datenerhebungen im Straßengüterverkehr in Deutschland. In: Internationales Verkehrswesen, Vol. 6.
  • Liedtke, G.; Friedrich, H.: The concept of Logistics meso Structures as a prerequisite for behavior-oriented freight modeling. Transportation (im Revisionsprozess).
  • J. Babani, G. Liedtke & S. Schröder (2010). Perspektiven der Datenerhebungen im Straßengüterverkehr in Deutschland, Internationales Verkehrswesen 6.
  • G. Liedtke, B. Morper & C. Schulz (2011). Der Regulierungsrahmen für die Bahn im Bereich der Logistik – eine kritische Analyse am Beispiel von Railports, Internationales Verkehrswesen 5.
  • G. Liedtke & H. Friedrich (2012). Generation of Logistics Networks in Transport Models, Transportation, Transportation, Volume 39, Issue 6, S. 1335-1351.
  • G. Liedtke (2012). Estimation of the Benefits for Shippers from a Multimodal Transport Network, Logistics Research, Volume 4, Issue 3, S. 113-125.
  • G. Liedtke & D.G. Carrillo Murillo (2012). Assessment of Policy Strategies to Develop Intermodal Services: The Case of Inland Terminals in Germany, Transport Policy, Volume 24, S. 168–178.
  • S. Schröder, M. Zilske, G. Liedtke & K. Nagel (2012). Towards a multi-agent logistics and commercial transport model: The transport service provider's view, Procedia – Social and Behavioral Sciences, 39, S. 649.
  • D.G. Carrillo Murillo & G. Liedtke (2013). A model for the formation of colloidal structures in freight transportation: The case of hinterland terminals, Transportation Research Part E, Volume 49, Issue 1, S. 55–70.
  • K. R. Raub, B. Scholz & G. Liedtke (2013): Impacts of road user charges on individual welfare-A pre-inauguration exploration for Germany, Case Studies on Transport Policy, Volume 1, Issues 1–2, July-December 2013, S. 46–52.
  • D. Carrillo Murillo & G. Liedtke (2015). Where Supply meets demand – the Spatial Location of Inland Terminals, erscheint beim Journal of Transport Economics and Policy.

Konferenzbeiträge

  • Liedtke, G.: A Constraint Logic Programming Approach to Commodity Transport Demand Modelling. Proceedings of: Logistics Research Network Conference 2000. Cardiff.
  • Liedtke, G. (2001): A Constraint Logic Approach for Understanding Decision Patterns of Shippers and Forwarding Companies. Proceedings of: Doctorate Workshop of the European Logistics Association. Papers of selected candidates. Monchy St.Eloi.
  • Liedtke, G. (2001): Activity based transport demand modelling: A CLP approach. Proceedings of: 9th World Conference on Transport Research (WCTR). Seoul.
  • Liedtke, G. (2003): Segmentation of the Transport Market with regard to Activity-based Freight Transport Modelling. Proceedings of: Menachof, D. A.; Manmohan, S. S.; Browne, M.; Allen, J. (Eds.): Logistics Research Network. Corby, GB.
  • Liedtke, G.; Ott, A.: A new European Directive for Road Pricing - Discussion and Consequences. Proceedings of: International Conference on Applied Infrastructure Research. 1.10.2003, TU Berlin.
  • Liedtke, G.; Ott, A.; Schmedding, D.: A Network-economical Analysis of the Freight Transport Market. Proceedings of: 3rd International Conference on Applied Infrastructure Research. 9.10.2004, TU Berlin.
  • Schmedding, D.; Tietze-Stöckinger, I.; Liedtke, G.; Ott, A. (2004): Bundle Points - An option for reducing economic and ecological loads in trade areas. Proceedings of: 10th World Conference on Transport Research (WCTR). Istanbul.
  • Liedtke, G.; Schmedding, D.; Maruda, T.: Cost benefit analysis for urban policy measures related to economic transport. Proceedings of: Urban Transport XI. Eleventh International Conference on Urban Transport and the Environment in the 21st Century. April 2005, Fargo, P. 895–905.
  • Gringmuth, C.; Liedtke, G.; Rothengatter, W.: The Micro-based Modeling System OVID. Proceedings of: 84th Meeting des Transport Research Board (TRB). Januar 2005, Washington.
  • Liedtke, G.; Ott, A.: New approaches in freight transport modelling as a prerequisite for efficient transport policies. Proceedings of: 2nd International conference on Railway Tansport Development. Dezember 2005, Athen.
  • Liedtke, G.; Babani, J.; Ott, A.: Data organization pattern for microscopic freight demand models. Proceedings of: 85th Meeting des Transport Research Board (TRB). Januar 2006, Washington DC.
  • Liedtke, G.; Schmedding, D.; Babani, J.: The Rule-based Freight Transport Simulation System InterLOG. Proceedings of: 85th Meeting des Transport Research Board (TRB). Januar 2006, Washington.
  • Rothengatter, W.; Liedtke, G. (2006): Agentensbasierte Simulation der Güterverkehrsmärkte. Proceedings of: Pfohl, H.-C. (Ed.): Wissenschaft und Praxis im Dialog. Steuerung von Logistiksystemen - auf dem Weg zur Selbststeuerung ; [3. Wissenschaftssymposium Logistik in Dortmund]. Hamburg: Dt. Verkehrs-Verl. (Schriftenreihe Wirtschaft & Logistik).
  • Carrillo Murillo, D.; Liedtke, G.: A Contract Approach to Understand Decision-Making in Hinterland Transportation. Proceedings of: 6rd International Conference on Applied Infrastructure Research. Oktober 2007, TU Berlin.
  • Heinitz, F.; Liedtke, G. (2007): Experiences from CLP Applications in Microscopic Transport Modeling. Proceedings of: WCTR conference. Berkley.
  • Liedtke, G.; Babani, J. (2007): Data organization of the Canadian freight market - a microscopic approach. Proceedings of: WCTR conference. Berkley.
  • Liedtke, G.; Friedrich, H. (2008): Abbildung Logistischer Meso-Strukturen in Verkehrsmodellen. Proceedings of: Magdeburger Logistiktage
  • Friedrich, H.; Liedtke, G.: Consideration of logistics for policy analysis with freight transport models. Proceedings of: 8th International Conference on Applied Infrastructure Research. 10.10.2009, TU Berlin.
  • Liedtke, G.; Tavasszy, L; Wisetjindawat, W.: A Comparative Analysis of Behavior-Oriented Commodity Transport Models. Proceedings of: 88th Meeting des Transport Research Board (TRB). Januar 2009, Washington.
  • H. Friedrich, P. Jochem, D. Keultjes, G. Liedtke, S. Schröder: Estimation of the Benefits for Shippers from a Multimodal Transport Network, 10th World Conference on Transport Research (WCTR) 2010, Lissabon, Konferenz-CD.
  • D. Carrillo Murillo, G. Liedtke, T. Matteis: Economies of Scale Effects in Commodity Transport Models: the Paradigm of Modal Competition in Hinterlands, 10th World Conference on Transport Research (WCTR) 2010, Lissabon, Konferenz-CD.
  • S. Schröder, M. Zilske, G. Liedtke, K. Nagel: A Computational Framework for a Multi-Agent Simulation of Freight Transport Activities, 91th Meeting des Transport Research Board (TRB), Washington D.C., 2012, Konferenz-CD.
  • G. Liedtke: Modélisation de la répartition spatiale des noeuds de réseaux en logistique, 11ème séminaire francophone Est-Ouest de socio-économie des transports 2012.
  • G. Liedtke, Matteis, T.: Entropy, Utility and spatial competition, Kuhmo Nectar Conference and Summer School 2012, Berlin.
  • L. Zhang & G. Liedtke. Integrated simulation of tour patterns and transport tariffs, 13th World Conference on Transport Research (WCTR) in Rio de Janeiro, 2013.
  • T. Matteis, W. Wisetjindawat & G. Liedtke. Large scale multi agent simulation of regional freight transport with incorporated econometric choice models, 13th World Conference on Transport Research (WCTR) in Rio de Janeiro, 2013.
  • S. Schröder & G. Liedtke. Modeling and analyzing the effects of differentiated urban freight measures – a case study of the food retailing industry. 93th Meeting des Transport Research Board (TRB), Washington D.C., 2014.

Weitere Aufsätze und Buchbeiträge
(*) Begutachtungsprozess mit signifikanter Ablehnungsquote (oft doppelte Begutachtung)

  • G. Liedtke, H. Friedrich & J. Babani, (2011). Identifikation von Tourtypen in Fahrzeugtagebüchern, In: Wirtschaftsverkehr 2011, Modelle – Strukturen – Umsetzung, Dortmund, Verlag Praxiswissen, ISBN-13: 978-3-86975-041-5.(*)
  • S. Schröder, M. Zilske, G. Liedtke & K. Nagel (2011). Der Transport-Service-Provider in einem Multiagentenmodell, In: Wirtschaftsverkehr 2011, Modelle – Strukturen – Umsetzung, Dortmund, Verlag Praxiswissen, ISBN-13: 978-3-86975-041-5.(*)
  • M. Gabler, S. Schröder, H. Friedrich & G. Liedtke (2013). Generierung der Nachfragestrukturen für die mikroskopische Simulation des städtischen Distributionsverkehrs im Lebensmittelhandel, erschienen in: Wirtschaftsverkehr 2013, Modelle – Strukturen – Umsetzung, Dortmund, Springer Verlag.(*)
  • G. Liedtke, S. Schröder & L. Zhang (2013). Modelling the emergence of spatiotemporal structures in commodity transport. Kapitel im Buch „Freight Transport Modeling“ herausgegeben von M.E. Ben-Akiva, H. Meersman und E. Van de Voorde, Emerald Publishing, ISBN 9781781902851.
  • G. Liedtke & E. Weiss (2014). Entwicklung der globalen Güterverkehre und verkehrspolitische Implikationen. Kapitel im „Handbuch Verkehrspolitik“ herausgegeben von Oliver Schwedes, Weert Canzler und Andreas Knie.

Projektberichte

  • Doll, C.; Liedtke, G. (2001): A Study on the Cost of Transport in the European Union in order to estimate and assess the Marginal Costs of the Use of Transport. Im Auftrag der Europäischen Kommission.
  • Ott, A.; Liedtke, G. (2002): Ermittlung der Wegekosten für ausgewählte Korridore der Bundesschienenwege für das Jahr 2000. Im Auftrag der Deutschen Bahn AG.
  • Rommerskirchen, S.; Helms, M.; Vödisch, M.; Rothengatter, W.; Liedtke, G.; Doll, C. (2002): Wegekostenrechnung für das Bundesfernstraßennetz unter Berücksichtigung einer streckenbezogenen Autobahnbenutzungsgebühr. im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen. Basel, Karlsruhe. (FE-Nr. 96.693/2001).
  • Ott, A.; Liedtke, G.; Schmedding, D. (2003): Strategien zur Erschließung der Marktpotenziale der Eisenbahnen. Schlussbericht. Bundesministerium für Verkehr Bau- und Wohnungswesen.
  • Liedtke, G.; Ott, A.; Meyer, A.; Popratnjak, N.; Rothengatter, W. (März 2004): Empirie-gestützte Analyse der Verkehrsmittelwahl im Güterverkehr. Im Auftrag der Deutschen Bahn AG. (EB5/10/42021704).
  • (2003-2005): Stärkung der Selbstorganisation im Verkehr durch I+K-gestützte Dienste (OVID). Mitarbeit an der Forschungskonzeption des Verbundprojektes und Bearbeitung des Teilprojektes „Constraint Logic-Modellierung zur Ermittlung der Auswirkungen von I+K-Technik auf Entscheidungsmuster von Versendern und Spediteuren“. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
  • Liedtke, G., Ott, A. (2006): Relevance of the Rail Freight Transports on the MAGISTRALE Corridor, Studie im Auftrag der IHK Ulm.
  • IWW; PWC Rom (2007): Preparatory Study for an Impact Assessment on a EU Freight Logistics Action Plan. Im Auftrage der EU-Kommission, DG TREN.
  • Rommerskirchen, S.; Rothengatter, W.; Greinus, A.; Leypoldt, P.; Liedtke, G.; Scholz, A. (2008): Aktualisierung der Wegekostenrechnung für die Bundesfernstraßen in Deutschland. Projekt im Auftrag des Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS). Referat A15. Berlin. (A15/315.4/7-03.2).
  • Rothengatter, W., Jochem, P., Krail, M., Liedtke, G,.Scholz, A. (2009): Simulation von Strukturänderungs-Szenarien, Unterauftrag im Rahmen des Gutachtens Verkehrsinfrastrukturpolitik zwischen Globalisierung, Konjunkturprogrammen und Wachstumserfordernissen“ für das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.
  • IWW; Nestear (2009): Internalisation of External Costs of Transport: Impacts on Rail. Studie im Auftrag der Community of European Railways and Infrastructure Companies (CER).
  • Nagel, K., Winter, M., Beckers, T., Röhling, W. Liedtke, G., Scholz, A. Radig, A. (2010): Analyse der verkehrsprognostischen Instrumente der Bundesverkehrswegeplanung, Projekt im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS).
  • Intraplan, planco, TU-Berlin (2014): Grundsätzliche Überprüfung und Weiterentwicklung der Nutzen-Kosten-Analyse im Bewertungsverfahren der Bundesverkehrswegeplanung, Endbericht, Projekt im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).
  • BVU, TNS Infratest, KIT (2014): Entwicklung eines Modells zur Berechnung von modalen Verlagerungen im Güterverkehr für die Ableitung konsistenter Bewertungsansätze für die Bundesverkehrswegeplanung. Vorläufiger Endbericht, Projekt im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), FE-Projektnummer 96.1002/2012.