Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Begleitforschung Elektromobilität

Begleitforschung Elektromobilität
Ansprechpartner:

M.Sc. Christina Wisotzky

Förderung:

Im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Starttermin:

2016

Endtermin:

laufend

Die Begleitforschung der Modellregionen Elektromobilität des BMVI hat das Ziel, die Einzelergebnisse der Projekte und Regionen für eine programmatische Verwertung, insbesondere zur Unterstützung der Marktvorbereitung von Elektromobilität zusammenzuführen. Im Rahmen des Themenfeldes „Rahmenbedingungen und Markt“ soll den Ursachen des bisher fehlenden Marktdurchsatzes der Elektromobilität nachgegangen werden. Darüber hinaus sollen Vorschläge, Ideen und Konzepte erarbeitet werden, unter welchen Rahmenbedingungen (Marktstruktur, Gesellschaftliche Trends, Politik, Recht u.a.) die Elektromobilität den Durchbruch schaffen kann.

Der Aufgabenbereich des KIT bezieht sich auf die Analyse des Mobilitätsverhaltens und der Mobilitätsbedürfnisse in Deutschland. Dabei werden sowohl der private Bereich, der öffentliche Sektor als auch der gewerbliche Bereich betrachtet. Ziel ist es zunächst einen gesamthaften Überblick zu gewinnen, der den Einsatz unterschiedlicher Verkehrsmodi und Nutzungskontexte, d.h. Fahrtzwecke, enthält. Auf dieser Grundlage werden Nutzerprofile definiert und Bewertungen darüber abgegeben, wo Elektromobilitätspotenziale zu finden sind und wie diese Potenziale ausgeschöpft werden können, um den Markthochlauf der Elektromobilität in Deutschland voranzutreiben.

 

Projektpartner

TÜV Rheinland Consulting GmbH (Projektleitung)

Institut für Innovation und Technik VDI/VDE Innovation + Technik GmbH